Montag, 9. Mai 2016

Folter während der Arbeit

P.S.: Besonders die feigen Elite-Trottel vom BKA foltern die ganze Nacht an bis zu 20 Stellen gleichzeitig, was in der Branche eigentlich total verpöhnt ist, aber die Verzweifelung bei beim Bundes-Kriminellen-Amt scheint sehr gross zu sein.

Seit knapp sechs Wochen arbeite ich an einem Badesee und muss auch dort leider die Foltereien des Staatsschutzes ertragen.

Sobald ich durch das Eingangstor das Gelände meines Arbeitgebers betrete, werden meine Füsse so stark beschossen, bis sie anfangen zu bluten. Es wird "non-stop" geschossen, also auch wenn ich irgendwo sitze.



Wenn ich abends meine Arbeit beende, sind meine Füsse so stark angeschwollen, als wenn ich ein Elefant wäre.



Netterweise schiessen die Herren Staatsbeschützer nur auf freie Stellen, also nicht dort wo der Schuh den Fuss berührt.



Leider ist  das nicht Alles: Sobald ich mich mit einem Gast unterhalte, wird mir extrem stark in den rechten Lungenflügel geschossen, sodaß ich schreiein könnte vor Schmerz. Rede ich mit Arbeitskollegen, werde ich in Ruhe gelassen.
Manche Mitarbeiter schiessen den ganzen Tag in meine Lunge und leider auch nachts während ich schlafe. Lediglich wenn ich eine Zigarette rauche, werde ich von allen Überwachungsteams komplett in Ruhe gelassen und habe überhaupt keine Schmerzen.

Der Beschuss der Lunge führt dazu, dass meine Bronchen verschleimen, atmen wird dann extrem schmerzhaft und wenn man versucht den Schleim durch räuspern zu entfernen, meint man gerade, es würde einem die Brust zerreissen.




Ich habe festgestellt, dass es hilft, wenn ich bei der Arbeit ein T-Shirt aus Schutzflies trage, meine Überwacher können dann nicht mehr punktgenau schiessen und der Schmerz wird so über einen grössere Fläche verteilt. 

Desweiteren wird mir von den Herren vom Verfassungsschutz selbstverständlich weiterhin in alle möglichen Körperteile und vor allem ins Gesicht geschossen, wie die folgenden Bilder letzter Woche zeigen:









Kommentare:

  1. Hallo ich hatte eine Zeitlang Einstiche im Zehe sehr viele und fühlte mich auch immer etwas gerädert ich war bei 2 ärtzen die sagten immer das selbe das sei normal ich fragte mich bis heute was ist normal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo, bloody river, es tut mir leid, was du mit deinen füßen ertragen mußt. auch ich habe ähnliche verletzungen davon getragen. ich habe brandblasen gehabt, die selbst den ärzten als solche nicht mehr entgehen konnten. und da wir keinen strand haben... sondern nur feige folterer um die ecke, kommen diese verletzungen natürlich nicht von sebst.
      du kannst gerne mit mir kontakt aufnehmen. ich habe ähnliche fotos von meinem mann gemacht. seine beine waren sehr verletzt und wir wunderten uns über monate warum.

      Löschen
    2. hallo

      leider sind die fotos weg vom pc verschwunden. wie ich sagte leide ich auch an dauer kopfschmerzen seit ca. 12 jahren . ist mein 2 acc .

      mfg

      Löschen
    3. Wenn Fotos verschwinden bei Dir hast Du sie vielleicht ausversehen gelöscht, die Staatsbeschützer machen sowas nicht ...

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Da fragt man natürlich nach dem Grund dieser Bestrahlung! Aus Jux werden die den Aufwand wohl kaum betreiben..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht darum mich zur Aufgabe zu bewegen und den Job hinzuschmeissen. Ich hab aber noch nie aufgegeben, deshalb bringt das Geballere überhaupt nix. Das wissen die auch, aber probieren hat ja keine Konsequenzen für die Herren

      Löschen
  4. hallo, ich dachte,daß ich mir die strahlenverletzungen einbilden würde, bis ich die ähnlichen blauen flecken, einschußstellen - wie nadeln aufgeheizt - an meinen füßen inklusive brandblasen wahrnahm und auch dokumentiert habe. ein arzt weiß um den hintergrund und wird sich alles in peto halten. auc haben mein mann und ich die ständig wechselnden vans und merkwürdigen rumlungerer um unsere wohnanlage fotografiert.
    sobald ich die wohnung betrete, werde ich an den füßen so hyperthermisch, daß es sehr schmerzhaft ist. auch der geistige zustand ist involviert. daß nunmehr wochenlange schlaflosigkeit absichtlich von den niedrigsten bastarden unserer gesellschaft, die natürlich nur als handlanger dienen - provoziert wurde, gehört absichtlich zu dem folterprogramm.
    nachdem ich von einer privaten kleinen "umweltgruppe" im odenwald, ich besuchte diese zum sonntagsessen ab und an mit meinem mann, von einem angeblichen aktivisten einen tip von einem antichemtrailer erhalten haben, daß der BND angeblich im Auftrag Cia oder und israel. Dienst alle Chemtrail und Nukleargegner mundtot machen soll, gehen wir durchaus davon aus, daß auch unschuldige bürger unseres landes einfach attackiert und mehr werden.
    die primitive feige folterart entspricht durchaus den armen denkweisen und den stasimethoden der ehemaligen ddr.
    weiß jemand, wie man sich gegen die nächtlichen attacken schützen kann? gegen verleumdung und diskreditierung kann man eh nichts machen.
    ich habe eine gute professorin in usa, die laufend vorträge auf u tube hält, mrs. leuren m. , was wirklich abläuft auf unserer erde diese teilte mir mit, daß auch sie opfer einer gangstalking attacke am laufenden band geworden ist. da sie aber millionen zuhörer hat auf u tube, werden sie es nicht wagen. sie ist eine sehr integre, liebe bürgerin. hört und seht euch mal ihre videos an, sofern ihr englisch gut versteht.
    mein aktueller status ist, daß die folterer oder bzw. die primitiven untersten gekauften mitmenschen dieser gesellschaft - die handlanger kommen ja aus ihrem circle nich mehr raus-
    diese sehr an tempo zulegen, um mir und meinem mann körerlich zu schaden. mein mann hält gott sei dank an der arbeit fest, so daß er dort keine probleme als seriöser geschätzter mitarbeiter haben dürfte. aber man weiß ja nie, wo die krake (die großen dahinter, nicht die politiker alleine, nein die killuminaten etc.) ihre armen kranken arme ausstrecken.
    ich wünsche euch und mir allen viel kraft, den peinigern zu zeigen, daß sie irgendwann selbst mal dran sein werden. und an all die handlanger: ihr fühlt euch jetzt in eurer feigen zugehörigkeit stark, ihr perlenkäufer,verkäufer, ihr drogendealer, ihr krankenschwestern a.d., ihr ehemaligen siemensmitarbeiter, nicht alle mögen involviert sein, aber es gibt viele bürger, die mit offenen augen wahrnehmen und manchmal denen beistehen, die grundlos opfer geworden sind. die gedanken sind frei....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar, was die Nachfolger angeht schau Dir mal das Video an: https://www.youtube.com/watch?v=MyLsgEM04L0

      Löschen
    2. Gegen die Geräte hilft nur etwas, was in Bewegung ist, also ein dünner Vorhang, der von einem Ventilator angeblasen wird, aber trotzdem einen Wiederstand hat. Schutzstoffe wie im Video gibt's im Internet, es langt schon einige Flicken in unregelmäßigen Abständen auf den Vorhang zu nähen. Dieser Schutzstoff stört dann die "saubere Bestrahlung". Wenn's zu arg wird, geht zur Staatsanwaltschaft. LG

      Löschen