Donnerstag, 10. August 2017

Video- Die Nebenwirkungen von Überwachung

Ärztliche Atteste wegen Beschusses mit Skalarwellen gehören für die rund 10.000 in Deutschland überwachten Personen mehr oder weniger zur Tagesordnung.
Dabei ist der Staatsschutz nicht zimperlich, es kann den Mitarbeitern ja nichts passieren, da die Gerichte keine Anklage erheben. Also können die "Überwacher" nach Belieben foltern und schwer verletzen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

Arbeiten Überwacher des BND oder der amerikanische Streitkräfte, sind Verletzungen garantiert.
Diese Fotos sind von heute, dem 10-8-2017, der Verursacher einmal mehr ein cirka 60-jähriger Mitarbeiter der amerikanischen Streitkräfte mit FFB Kennzeichen, der Deutsche am liebsten grün und blau schiesst, es sind ja nicht seine Landsleute, sondern eben nur Deutsche.

Das Video findet Ihr unter den Fotos










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen